Albert-Schweitzer-Schule Dorsten

Damit sich unsere Schulneulinge und ihre Eltern möglichst rasch in unserer Schule einleben und schon viele Fragen, die am Anfang herrschen, beantwortet werden, druckt unser Förderverein zu Beginn eines jeden Schuljahres das Info-ABC für die „neuen" Eltern aus.

Schulanfang leicht gemacht

Kleines ABC für Eltern für das Schuljahr 2019/2020

Abholen und Bringen der Kinder mit dem Auto: Benutzen Sie bitte nur die ausgewiesenen Stellen: die Elternhaltestelle oder den Parkplatz gegenüber vom Friedhof - auf keinen Fall den Lehrerparkplatz! UNFALLGEFAHR!

Aktuelles erfahren Sie stets rechtzeitig über Elternbriefe, Emails oder unsere Internetseite: www.albert-schweitzer-schule-dorsten.de.

Anfangszeit des Unterrichts ist um 8.00 Uhr, um 7.55 Uhr schellt es zum Reinkommen. Die Kinder können nach Absprache bereits um 7.45 Uhr in die Klassen. Während des Vormittags schellt es nur um 09.50 und um 11.45 Uhr. Die beiden großen Pausen finden zur gleichen Zeit für alle Kinder statt. Die kleinen Pausen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Klassen.

Arbeitsgemeinschaften werden im Anschluss an den Unterricht oder nachmittags angeboten. Im 1. Halbjahr des Schuljahres 2019/20 gibt es den Schulchor, die Trommel-AG, die Vorlese-AG's, eine Tischtennis-, eine Theater-, eine Homepage-, eine Tanz- und eine Yoga-AG.

Bücher und Hefte sollten sorgfältig behandelt und mit Namen und Umschlag versehen werden.

Elternsprechtag findet in jedem Halbjahr statt. Die Termine werden jeweils rechtzeitig von den Klassenlehrern bekannt gegeben. Die Sprechzeiten liegen nur nachmittags.

Förderverein
Vorsitzender: Alexander Höll (Telefon 02362 / 72490, Handy 0174 / 3048867)
Eltern unserer Schule haben einen Förderverein gegründet. Zweck des Vereins ist es, das ideelle und materielle Gedeihen unserer Schule zu fördern. Der Förderverein unterstützt z. B. die Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln, Musikinstrumenten, Schülerbüchereien etc. Jedes Elternteil kann Mitglied werden.
Beitrag: Mindestbeitrag 1 Euro pro Monat, ansonsten jeder freiwillige Betrag.

Friedenserziehung und Streitschlichtung: Hier geht es um die Kunst, Kinder Brücken zueinander bauen zu lassen, wenn sie Streit haben. Die Lehrer haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder mit Hilfe des Bensberger Mediationsmodells dabei zu unterrichten, diese Kunst selbstständig und in eigener Verantwortung umzusetzen.

Frühstück: Lernen ist anstrengend. Geben Sie Ihrem Kind ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück mit in die Schule. 

Fundsachen werden in der Fundgrube (Nähe Eingang) gesammelt und können jederzeit dort abgeholt werden.

Gespräche über Ihr Kind, seinen Start, sein Verhalten in der Schule und seine Leistungen sind jederzeit möglich. Vereinbaren Sie einen Termin mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer Ihres Kindes. Auch sind nach Absprache Hospitationen im Unterricht möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine "Tür-und-Angel-Gespräche" führen!

Getränke: Der beste Durstlöscher und Denk-Unterstützer ist Wasser. Die Kinder können sich unbegrenzt Wasser an unserem Wasserspender zapfen. Jede Familie zahlt dafür 10 € im Jahr.

Hausaufgaben ergänzen die Arbeit in der Schule. Sie sollten in der Regel in der Schuleingangsphase nicht länger als eine halbe Stunde pro Tag dauern. Hat Ihr Kind dabei Schwierigkeiten, sprechen Sie mit der Klassenleitung ihres Kindes.

Hausmeister an unserer Schule ist Herr Albersmann.

Instrumentalunterricht: Unter der Leitung von Kristina Kruschinski können die Kinder in Anfänger- und Fortgeschrittenen-Gruppen einmal die Woche im Anschluss an den Unterricht Flöten-, Gitarren- oder Klavierunterricht gegen eine geringe Bezahlung bekommen.

Klasse 2000: Das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung begleitet unsere Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Das Programm stärkt das Selbstgefühl der Kinder, es vermittelt ihnen soziale Kompetenzen, Wissen über ihren Körper und eine positive Einstellung zur Gesundheit. Im 3. Schuljahr erwerben die Kinder den Ernährungsführerschein. Hierfür suchen wir immer Sponsoren.

Krankheit: Sollte Ihr Kind einmal krank werden, so benachrichtigen Sie bitte umgehend die Schule. Eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter reicht morgens aus! Eine schriftliche Entschuldigung bringt Ihr Kind zur Schule mit, wenn es wieder gesund ist. Sollte Ihr Kind unmittelbar vor oder nach den Ferien krank werden, ist ein ärztliches Attest zwingend erforderlich.

Die Lehrer/innen und weitere pädagogische Mitarbeiter/innen an unserer Schule sind engagiert und immer über eine Nachricht im Sekretariat zu erreichen.

Offene Ganztagsgrundschule: Ihre Kinder können täglich von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Schule bleiben. Im Einzelfall ist nach Absprache auch eine Frühbetreuung ab 7.15 Uhr möglich. Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen und werden bei der Erstellung der Hausaufgaben betreut. Es besteht die Möglichkeit, je nach Neigung und Angebot, an Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Anmeldungen nimmt das Sekretariat entgegen. Leiterin ist Frau Kenfeld.

Ordnung muss sein. Bitte kontrollieren Sie jede Woche die Schultasche Ihres Kindes. Vergessene Butterbrote und überflüssiges Gewicht können regelmäßig aufgespürt werden. Schauen Sie bitte auch täglich in die Postmappe Ihres Kindes. Leeren Sie diese auch täglich aus. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Stifte täglich nach den Hausaufgaben angespitzt werden und alle Arbeitsmittel vorhanden sind.

Parken: Zur Vermeidung von Gefahren für die Schulkinder und zur Freihaltung der Rettungswege für Polizei und Feuerwehr ist das Parken auf den Zufahrtswegen nicht erlaubt. Nutzen Sie die Parkfläche gegenüber dem Friedhof.

Pausenspielzeug: In der 1. großen Pause haben die Kinder die Möglichkeit, sich gegen Vorlage ihres Pausenspielzeug-Ausweises Spielzeug auszuleihen.

Radfahren: Kinder sollten nur dann mit dem Fahrrad zur Schule kommen, wenn es von der Schulweglänge her notwendig ist. Wichtig: Die Fahrräder müssen verkehrssicher sein. Die Kinder müssen Fahrradhelme tragen. Die Kinder sollten im Radfahren sicher sein.

Schulbücherei: Alle Kinder können mittwochs zwischen 8.30 und 11.30 Uhr altersgerechte Literatur in der schuleigenen Bücherei kostenlos ausleihen.

Schulchor: Unter der Leitung von Kristina Kruschinski trifft sich der Schulchor einmal in der Woche zum gemeinsamen Singen und Musizieren. Der Schulchor ist für alle Kinder kostenfrei, eine verbindliche Anmeldung ist notwendig. Die Teilnahme an Auftritten ist verbindlich.

Schulfeste: Jedes Jahr feiern Kinder und Lehrer gemeinsam ein Sportfest, Eltern sind gern gesehene Gäste, jedes 2. Jahr feiern Kinder, Eltern und Lehrer ein Schulfest. Das nächste große Schulfest steht im Sommer 2020 an. Daneben gibt es weitere Feste und Feiern, vor allem in der Adventszeit.

Schulmitwirkung: Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule erfordert eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schule und Erziehungsberechtigten. Die Erziehungsberechtigten wirken nach Maßgabe des Schulmitwirkungsgesetzes an der Gestaltung des Schulwesens mit. Möglichkeiten der Schulmitwirkung sind: 1. Klassenpflegschaft, 2. Schulpflegschaft, 3. Schulkonferenz, 4. Fachkonferenz. Nähere Informationen geben die Klassenlehrer.

Schulobst: Die ASS nimmt am EU-Schulobst-Programm teil. Alle Kinder bekommen montags bis donnerstags Obst und Rohkost in der Schule.

Sekretariat - Frau Friebe - Telefon 02362/71083 - Telefax 02362/790740. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7.45 – 11.45 Uhr.

Sportunterricht - Sportzeug ist zu den Sportstunden mitzubringen. Schmuck bitte zu Hause lassen. Bitte nicht schon zu Hause anziehen. Schwimmen wird im zweiten und im vierten Schuljahr für jeweils ein halbes Jahr erteilt.

T-Shirts mit dem Logo der Schule in den Farben rot, blau, grün, orange, gelb, hellblau oder türkis und in den Größen 116 – 164 können während der Bürozeiten für 8,00 € erworben werden.

Zahnarzt: In jedem Jahr kommt einmal die Schulzahnärztin in die Schule.

Zeugnis: Das erste Zeugnis bekommt ihr Kind am Ende des ersten Schuljahres.

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen einen gelungenen Schulstart!
Der Förderverein

Der Förderverein informiert: Beiträge und Spenden für den Förderverein können auf das Konto-Nr. DE95 4266 2320 0506 3406 00 bei der Volksbank Dorsten überwiesen werden.

Albert-Schweitzer-Schule

Glück-auf-Straße 267

46284 Dorsten

Tel.: 0 23 62 / 7 10 83

www.albert-schweitzer-schule-dorsten.de

Das Info-ABC können sie [ hier ] herunterladen.